Flüchtige Ideen sofort einfangen

Die Anekdote von der guten Idee unter der Dusche oder kurz vor dem Einschlafen gehört zu jedem Text über Ideen und wie man sie einfängt. Dabei können sich derartige Texte eigentlich auf einen grundlegenden Tipp beschränken:

Wenn du eine Idee hast, schreib sie auf! Sofort! 

Ich weiß nicht, wie oft es mir schon passiert ist, dass ich einen Gedanken hatte und mir dachte: “Den muss ich aufschreiben, sobald in an meinem Rechner sitze.” Tja. Pustekuchen. Wenn ich dann eine halbe Stunde oder auch nur zehn Minuten später am Rechner saß, hatte ich nicht nur den Gedanken vergessen, sondern sogar, dass ich überhaupt eine Idee hatte, die ich aufschreiben wollte.

Wenn du einen interessanten Gedanken hast, schreib ihn auf! Sofort!

Sei es mit dem Smartphone, auf deine Hand oder ein kleines Notizbuch, das du bei dir trägst. Vollkommen egal, Hauptsache, du schreibst es auf!

(Bild: wolfpix / CC BY-ND)

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 29. Oktober 2015

    […] gilt es, Aufgaben und auch Ideen am besten sofort schriftlich festzuhalten. Sei es in einem Notizbuch, das wir immer mit uns herumtragen, oder dem universal verfügbaren […]

  2. 20. Januar 2016

    […] du eine Idee hast, halte sie sofort fest und versuche, sie möglichst bald in ein paar Sätzen auszuformulieren und weiter zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen