Vom hässlichen Entlein zum Schwan: Wie du deine Arbeit mit Formatvorlagen ganz einfach formatierst


Egal ob Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation, nachdem der Text geschrieben ist, muss er noch in ein ansehnliches Format gebracht werden. In diesen drei Videos zeige ich euch, wie ihr eurer Arbeit mit der Hilfe von Formatvorlagen ein professionelles Aussehen verpassen könnt.

Dafür nutze ich das kostenlose Textverarbeitungsprogramm LibreOffice Writer. Grundsätzlich funktionieren Formatvorlagen in Micrsoft Word oder anderen Programmen aber nach demselben Muster.

Im ersten Video erkläre ich euch die grundlegende Funktionsweise von Formatvorlagen und zeige euch, wie ihr mit wenig Arbeit ein schönes, professionell aussehendes Schriftbild einstellen könnt:

Das zweite Video zeigt euch dann, wie ihr Fuß- und Kopfzeilen einrichtet und dort automatisch die richtige Seitenzahl anzeigen lassen könnt. Auch das Inhaltsverzeichnis eurer Arbeit könnt ihr automatisch erstellen lassen.

Zum Schluss gibt es noch den letzten layouterischen Feinschliff: Eine Titelseite und korrekte römische Seitenzahlen im Inhalts- und Literaturverzeichnis.

2 Antworten

  1. Avatar von Joschka Große-Venhaus
    Joschka Große-Venhaus

    Hallo Herr Müller,
    wir müssen in der Schule eine Facharbeit schreiben, Zur Formatierung wurden uns ihre Videos zugrunde gelegt. Mehr hat unsere Schule jedoch nicht dazu gemacht und nun habe ich das Problem, dass ich meine Fußnoten automatisch in das Literaturverzeichnis einfügen möchte. Das klappt bei mir aber leider gar nicht, ich habe gefühlt alles ausprobiert.
    Ich hoffe Sie können mir da weiterhelfen, unsere Lehrer wissen zum Großteil auch nicht wie so etwas funktioniert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Joschka Große-Venhaus

    1. Avatar von Dr. Nils Müller
      Dr. Nils Müller

      Hallo Joschka,

      freut mich, dass Dir meine Videos geholfen haben!

      Damit die Quellen in den Fußnoten automatisch in das Literaturverzeichnis eingefügt werden können, müsstest du mit einer so genannten Literaturverwaltung arbeiten. Das macht etwas Mühe sich einzuarbeiten. In Deiner Situation ist es wahrscheinlich am wenigsten Arbeit, wenn du das Verzeichnis einfach manuell erstellst…

      Viele Grüße und viel Erfolg
      Nils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert