nilsmueller.info

Eine unsichere Zukunft gestalten [3 Zettel]

Planung muss Vielfalt zukünftiger Entwicklungen berücksichtigen

Die Corona-Krise hat gezeigt, wie gefährlich es sein kann, alles auf optimale Effizienz zu trimmen. Statt auch noch das letzte bisschen Effizienz herauszuholen, sollten wir vielmehr so planen, dass wir unter der größtmöglichen Zahl der zukünftigen Ereignisse auf ein gutes Ergebnis kommen. Der Autor nennt dies robust satisficing.

Schwartz, B. (2020, August 19). Why efficiency is dangerous and slowing down makes life better. Psyche. https://psyche.co/ideas/why-efficiency-is-dangerous-and-slowing-down-makes-life-better

Sind wir bereit Arbeit zu investieren, auch wenn die Zukunft nicht vollständig unseren Vorstellungen entsprechen wird?

Wir wollen die Zukunft so gestalten, wie wir sie uns vorstellen, und sind bereit, dafür extrem viel Arbeit und Energie zu investieren. Dabei ist nahezu sicher, dass die Zukunft nicht genauso werden wird, wie wir sie uns vorstellen. Sind wir trotzdem bereit, an ihr mitzuarbeiten?

Danaylov, N., & Palmer, A. (2020, Mai 16). Ada Palmer on Pandemics, Progress, History, Teleology and the Singularity. Singularity.Fm , Epsiode 248. https://www.singularityweblog.com/ada-palmer/

Motive und Ziele sind oft nicht ex ante gegeben, sondern entstehen im Handeln

Auch wenn die (Selbst-)Management-Literatur das Hinarbeiten auf vorab definierte Ziele in den Mittelpunkt stellt, ergeben sich Ziele, Motivationen und auch die konkrete Richtung z. B. des Schreibens oft erst in der Praxis. Während des eigentlichen Handelns. Hier ergeben sich Schleifen der Rückkopplung, die uns im Kleinen zeigen, welche Handlungswege gangbar sind – nicht nur erscheinen – und welche nicht.

Ahrens, S. (2017). Das Zettelkasten-Prinzip. Books on Demand.

Disclaimer

Seit einiger Zeit speichere und vernetze ich meine Notizen in einem Zettelkasten. Die Zettel in diesem Beitrag kommen unbearbeitet daraus. Sie sind meist Paraphrasen aus den zitierten Quellen oder eigene Gedanken dazu. Sie sind nicht geschliffen und erheben keinen Anspruch darauf “richtig” zu sein, sondern erschienen mir einfach “interessant”. Sie entsprechen auch nicht notwendigerweise meiner persönlichen Meinung.

Kommentieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen