"The Dawn of Everything" von David Graeber und David Wengrow

Cover

Intellektuell harte Kost mit vielen Details und mäandernden Kapiteln. Im Kern aber wirklich lohnenswert und ein gewaltiger Perspektivenwechsel.