MOOC-Rückblick: The Analytics Edge

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Der von dir vermisste Teil lässt sich didaktisch viel besser anhand von einfachen Beispielen aus der Grundlagenstatistik behandeln. Technisches Handwerk und Wissenschaftsphilosophie im selben Kurs unterzubringen, fände ich Quatsch.

    • Nils Müller sagt:

      Du hast schon recht, dass man nicht alle Themen in der notwendigen Tiefe in einem Kurs behandeln kann. Was mir allerdings in dem Kurs fehlt, ist ein grundlegender Hinweis darauf, das hinter den ganzen Methoden komplexe Berechnungen und wissenschaftstheoretische Fragestellungen stehen und alle quantitativen Ergebnisse maximal Hinweise auf Zusammenhänge bieten. So wird zum Beispiel selbst die inhaltliche Plausibilität der Beispielergebnisse nicht thematisiert.

      Der Glaube an Kennzahlen und „Daten“ ist schon stark genug und ohne die entsprechenden Grundlagen bleibt es Quacksalberei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.